Kassenfinanzierte Psychotherapie?

Das find ich super. Sarkasmus aus Drückt sich da der Sozialstaat vor etwas, was eigentlich schon seit 13 Jahren Recht ist? Seit 1991 steht den psychisch Kranken Psychotherapie auf Krankenschein gesetzlich zu. Seit damals leisten alle Versicherten einen erhöhten Kassenbeitrag für die kassenfinanzierte Psychotherapie. via Mückstein: Kassenfinanzierte Psychotherapie endlich umsetzen …

Toll, ein anderer macht’s – Ein Blick auf Teamwork

Schon ein interessanter Artikel. Eben auch, weil hier tatsächlich nicht nur Forschungsergebnisse, sondern auch Erfahrungen aus verschiedenen Unternehmen einfliessen. Toll, ein anderer macht’s Meine Definition für dieses Phänomen ist ganz einfach: Das Niveau passt sich üblicherweise an die größte Ratte an. Also, derjenige, welcher am wenigsten beiträgt zum Teamerfolg, zieht …

Arbeitszeiten: Lockerung für 12-Stunden-Tag

Gestern dachte ich noch an einen Aprilscherz: Ein Arbeitstag mit maximal 12 Stunden pro Tag wird in Österreich künftig leichter und häufiger möglich sein als derzeit.  Das ist ein gewaltiger Rückschritt. Immerhin wurde für uns von den Generationen vor uns für den 8-Stunden-Arbeitstag gekämpft. Auch wenn es heißt, dass die …

7 Milliarden Folgekosten wegen psychischer Erkrankungen in Österreich

Rund 400.000 Psychotherapiebedürftige in Österreich, aber nur 65.000 Personen in Psychotherapie. Davon zahlen sich mehr als die Hälfte ihre Psychotherapie aus der eigenen Tasche. Ein schlechtes Zeichen für unsere Art der Zivilsation. Einen Teil übernimmt die Krankenassa dann doch. Jedoch die Restkosten sind nicht unerheblich. Bei gerade mal 4 Einheiten pro Monat …