Notruf der Notärzte

Personalmangel setzt Medizinern zu: Ein Turnusarzt schildert, warum er sich mit Antibiotika „fit“ für das Spital machte. Das sind noch immer keine guten Zustände. Einiges an Einblick, wenn auch nur angedeutet bekam ich bereits durch meinen Cousin, welcher einige Jahre als Turnusarzt in Graz gearbeitet hat. Damals um die 80-100 …

soeldnerzugraetz

Der Verein „Graz 1380 – Söldner zu Graetz“ war ursprünglich eine Interessensgemeinschaft, die im Jahr 2002 gegründet wurde. 2009 wurde diese in einen Verein umgewandelt. Der Verein wird von meinen Freunden Marion und Thomas Schegula geführt. Dem großen Engagement von den Beiden ist es zu verdanken, dass die Zeit um …

Quantumtheory

Es ermittelt, welche Website die Zielperson gerade aufrufen möchte und aktiviert dann einen sogenannten Foxacid-Server. Der versucht, sich zwischen den Rechner der Zielperson und die von ihr tatsächlich angeforderte Website zu schieben. Und es bleibt dabei, unsere Lieblingsangebote (Mainstream wie Outlook.com, GMail, Facebook, Yahoo, YouTube, Twitter, LinkedIn, …) im Internet …

Re-Traditionalisierung der Paarbeziehung

Moderne Paarbeziehungen zu leben ist anstrengend. Haben wollen wir doch alle das traute Heim, mit Treue, gemeinsamen Leben, guten Partnergesprächen, Verständnis und sicher auch genügend Zeit miteinander und auch persönlichen Freiraum. Wunsch und Realität klaffen leider auch des öfteren auseinander. Aber, man darf doch träumen 😉 via Rollenverständnis: Studie: Re-Traditionalisierung der …

7 Milliarden Folgekosten wegen psychischer Erkrankungen in Österreich

Rund 400.000 Psychotherapiebedürftige in Österreich, aber nur 65.000 Personen in Psychotherapie. Davon zahlen sich mehr als die Hälfte ihre Psychotherapie aus der eigenen Tasche. Ein schlechtes Zeichen für unsere Art der Zivilsation. Einen Teil übernimmt die Krankenassa dann doch. Jedoch die Restkosten sind nicht unerheblich. Bei gerade mal 4 Einheiten pro Monat …

B.i.Z. – Bildung ist Zukunft

Bei B.i.Z. – Bildung ist Zukunft handelt es sich um ein tolles Projekt meiner Heimatpfarre. Mit diesem Projekt unterstützen wir durch unsere Selbstbesteuerer unsere Partnerpfarre Espíritu Santo in Santiago del Estero in Argentinien. Durch einige gegenseitige Besuche konnten wir die Partnerschaft auf eine persönliche, spirituelle Gemeinschaft ausbauen.