Cristina Fernández de Kirchner friert weiter die Preise ein

Cristina Fernández de Kirchner
Presidencia de la Nación Argentina [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Wie schon im vorigen Jahr, zur in etwa gleichen Zeit, wird in Argentinien wieder vom Einfrieren der Preise für den „Standard-Warenkorb“ gesprochen.

In ihrem Facebookprofil teilte sie ein Video mit folgendem Text: „…eine Gemeinschaft zu sein, bedeutet nicht in allem das Selbe zu denken, aber niemand kann damit einverstanden sein, dass die Argentinier geplündert werden, …“ Im Verlauf des Textes fordert sie die Bevölkerung auf, in den Geschäften darauf zu achten, dass die angeordneten Preise eingehalten werden.