Das erste Mal beim Donauinselfest in Wien

Hat ja nur 40 Jahre gedauert. Aber ich habe es doch noch geschafft. Ich war beim 31. Donauinselfest. Dem anscheinend größten Gratis-Festival in Europa. Immerhin sagen sie, dass insgesamt 3,1 Millionen Menschen an 3 Tagen dort waren.

das größte und friedlichste Open-Air-Festival Europas
Ich war am letzten Tag, und das von 14:00 Uhr bis am nächsten Morgen um 01:15 Uhr.
Insgesamt eine lange und anstrengende Erfahrung. Aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Ich war zwar „nur” bei der Ö3-Bühne, aber auch da (immerhin die Hauptbühne) gab es viele verschiedene Musiker, welche für Stimmung sorgten.

Ich sah:

  • TASHA and Band
  • Fanatic Bastards
  • Anna F.
  • Julian le Play
  • Rita Ora
  • Adel Tawil
  • Conchita Wurst
  • CRO

Hier die Acts

TASHA and Band
Fanatic Bastards
Anna F
Julian le Play
Rita Ora
Adel Tawil
Conchita Wurst
Cro

In allen Bereichen gab es 19 verschiedene Bühnen, viele verschiedene Standln, die eigentlich nicht überteuert waren. Im Vergleich zu 1 Monat davor auf der Copa Cagrana war zumindest das Bier (0,5l) mit €3,70 gleichpreisig.
Mein persönlicher Höhepunkt war der alte Postbus.

alter Post-Bus
Mehr zum ansehen gibt es hier.