McDonald’s erlaubt gentechnisch verändertes Hühnerfutter in Europa

Damit war’s das mit einer Jause beim Mäci. Ein definitives NoGo für mich.

Angeblich gibt es zu wenig Futtermittel für Hühner zu vertretbaren Preisen, sagt McDonald’s. Jetzt halt auch in Europa gentechnisch verändertertes Futter für die McChicken – in Österreich aber nicht.

Eigentlich isst man vom Junk Food eh zu viel. Gut so, dass ein Grund da ist, diese Nahrung endgültig sein zu lassen.

Interessant ist jetzt noch, wie dies bei den anderen Fast-Food-Ketten gehandhabt wird. Wenn Du etwas darüber weißt, bitte ich Dich um einen Kommentar (Registrierung erforderlich).

via McDonald’s erlaubt gentechnisch verändertes Hühnerfutter « WirtschaftsBlatt.at.